spielplan_headbild
blockHeaderEditIcon
blog_headline
blockHeaderEditIcon

blog des fsv bad orb e.v. mit news rund um den verein

Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon
FSV Bad Orb peilt erste Auswärtspunkte an

 

Germania Klein-Krotzenburg -FSV Bad Orb Stimmen: Klein-Krotzenburgs Übungsleiter Mirko Leuschner hofft im vierten Match auf den ersten Sieg: „Die personelle Lage ist alles andere als rosig. Im Spiel nach vorne fehlt die Durchschlagskraft.“ Gegen Aufsteiger Bad Orb will die Germania den Bock umstoßen und hofft auf einen Heimsieg. „Gestern testeten unsere beiden Stürmer Filippo Serra und Mirko Zakarija noch mal. Ich hoffe, dass wenigstens einer grünes Licht gibt“, zeigt sich Leuschner etwas zuversichtlich. „Die Aufgabe gegen Bad Orb wird nicht einfach, der FSV ist in der Rückrunde durch die Kreisoberliga marschiert. Für mich zählen nur die drei Punkte, egal wie."

 

Bad Orbs Coach Simon Mesina will beim Gastspiel in Klein-Krotzenburg punktemäßig etwas mitnehmen. „Beim Sieg gegen Wenings war die Leistung der Mannschaft okay. Jetzt müssen wir versuchen nachzulegen. Ich glaube allerdings, dass meine Mannschaft noch ein paar Spiele braucht, um sich an die neue Liga zu gewöhnen." Den Gegner nahm der Trainer beim Gastspiel in Marköbel in Augenschein: „Klein-Krotzenburg wirkt kompakt. Im Mittelfeld zieht Andre Thomas die Fäden. In der Spitze macht Gianpiero Iantomo die Bälle fest. Wir werden richtig draufgehen und versuchen, den Gegner zu überraschen", hofft Mesina auf die ersten Auswärtszähler.

 

Personal: Bei Germania Klein-Krotzenburg fehlen Mirco Cofone, Tobias und Robin Kaufmann (alle verletzt), dazu kommen die Urlauber Sebastian Schuschkleb und Te-rence Renner. Große Fragezeichen ranken sich um Tun Zeiger, Serra und Zakarija. Bad Orb fehlen mit Christian Itomo Lokombe (Urlaub) sowie den Verletzten Sergej Hirich, Marvin Begemann und Moritz Lingenfelder vier Akteure. Fraglich sind zudem die Einsätze von Maximilian Grauel (Rücken) und Erwin Hoffmann (Zerrung).

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*