blockHeaderEditIcon
FSV Bad Orb II-SG Hesseldorf/W/N/Sp. 6:2 (5:1)

Es war ein klarer und nie gefährdeter Sieg für die Hausherren, die bei besserer Chancenverwertung noch höher hätten gewinnen können. In der 14. Minute knallte Kristijan Romic das Leder volley an den Pfosten. In der 85. Minute traf Laurel Döppenschmitt aus 13 Metern die Latte. Bitter aus Sicht der Gäste: Keeper Tim Greifenberg verletzte sich beim 4:1 von Benjamin Maiberger. Hesseldorfs Vorsitzender Klaus Werth rückte schließlich zwischen die Pfosten - und kassierte noch zwei Gegentreffer.

Schiedsrichter: Magel (Schlüchtern).

Zuschauer: 55.

Tore: 1:0 N. Döppenschmitt (2.), 2:0 N. Döppenschmitt (8.), 2:1 Dudevic (10./FE), 3:1 Maiberger (30.), 4:1 Maiberger (35.), 5:1 Schmitt (41.), 6:1 L. Döppenschmitt (67.), 6:2 Müller (68.).

Beste Spieler: N. Döppenschmitt, Peters (Bad Orb) - Müller, Demircan (Hesseldorf).
 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*