spielplan_headbild
blockHeaderEditIcon
blog_headline
blockHeaderEditIcon

blog des fsv bad orb e.v. mit news rund um den verein

Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon
Alemannia Niedermittlau - FSV Bad Orb II 1:5 (1:2)

„Wir haben die erste halbe Stunde verschlafen und dann verdient 0:2 hinten gelegen", monierte Jürgen Reußwig, Vorsitzender der Alemannia Niedermittlau, nach der Partie. „Danach sind wir besser reingekommen und hatten bis zur 65. Minute etwas mehr vom Spiel", so Reußwig weiter. Daniel Schwarzkopf brachte die Hausherren mit einer direkt verwandelten Ecke auf 1:2 heran. Sergej Kreiter zerstörte die Hoffnungen der Niedermittlauer, zu punkten, mit zwei Schüssen von der Strafraumkante. Maiberger machte dann in der 77. Minute alles klar. Kurz vor Schluss ging Schiedsrichter Guido Sensel zu Boden, nachdem ihn ein schnell ausgeführter Freistoß am Hinterkopf getroffen hatte. Trotz dieses Zwischenfalls konnte er die Partie weiterhin leiten.

Schiedsrichter: Sensel (Groß-Zimmem).

Zuschauer: 30.

Tore: 0:1 Romic (21.), 0:2 Maiberger (34.), 1:2 Schwarzkopf (44.), 1:3 S. Kreiter (66.), 1:4 S.Kreiter (75.), 1:5 Maiberger (77.).

Beste Spieler: Schwarzkopf, Prisja-Schnück (Niedermittlau). - Maiberger (Bad Orb II).

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*