spielplan_headbild
blockHeaderEditIcon
blog_headline
blockHeaderEditIcon

blog des fsv bad orb e.v. mit news rund um den verein

Breadcrumbs navigation
blockHeaderEditIcon
In Unterzahl kippt die Partie - Gruppenliga Ffm Ost: FSV Bad Orb - SF Seligenstadt 3:5 (3:2)

Gruppenliga Ffm Ost: FSV Bad Orb - SF Seligenstadt 3:5 (3:2)

In einem offenen Schlagabtausch auf dem kleinen Kunstrasenviereck hat der FSV Bad Orb in der Gruppenliga Frankfurt Ost am Samstag gegen die Sportfreunde Seligenstadt eine 3:5-Heimnieder-lage einstecken müssen. Knackpunkt war die 62. Minute, als FSV-Spieler Mirza Becirovic mit einer tollen Parade ein sicheres Tor der Gäste verhinderte. Das Problem: Becirovic ist nicht der Keeper der Kurstädter, die Rote Karte von Schiedsrichter Becher war daher folgerichtig. Den folgenden Strafstoß Verwandelte Jan Hertrich zum zwischenzeitlichen 3:3. Kurz darauf stellte Patrick Hofmann mit dem vierten Seligenstädter Treffer die Weichen auf Gästesieg.

Gleich zu Beginn hatten beide Teams tolle Chancen, doch ein Kopfball von Bad Orbs Christian Itomo Lokombe und ein Schuss von Gästespieler Alexander Strechie wurden jeweils auf der Torlinie geklärt. Dominique Spahn machte es dann besser und traf aus spitzem Winkel per abgefälschtem Schuss zum 1:0 für die Gastgeber. Fünf Minuten später setzte Becirovic einen Kopfball nach Freistoß von Björn Emmer zum 2:0 in den Giebel des Gästetores.

Besonders ärgerlich für den FSV: Der 1:2-Anschlusstreff er von Seligenstadts Strechie fiel aus stark abseitsverdächtiger Position, was wohl auch jeder der 90 Besucher so gesehen hatte. Doch der nicht immer sicher leitende Schiedsrichter Becher gab das Tor zum Entsetzen des Bad Orber Anhangs. Mit einem satten Strahl aus 20 Metern stellte Spahn kurze Zeit später den alten Zweitoreabstand wieder her. Gästespieler Hofmann profitierte wenig später von einem Gastgeschenk der FSV-Deckung und markierte den 3:2-Pausenstand. Nach der Halbzeit kämpfte Bad Orb mit viel Leidenschaft gegen die spielerisch druckvollen Gäste. Doch nach der Roten Karte gegen Becirovic und den beiden schnellen Toren von Hertrich und Hofmann konnten die Kurstädter in Unterzahl nicht mehr viel entgegensetzen. Nach Eckball von Hofmann prallte schließlich ein Kopfball von Oliver Leppin von der Unterkante der Latte zum 3:5-Endstand ins Netz. Gästespieler Tim Schüßler sah nach Foulspiel an Vincenzo Montaldo in der Nachspielzeit die zweite Rote Karte der Partie.

FSV Bad Orb: Hellenkamp - Polizzi, Lokombe, Döppenschmitt (80. Koch), Dauth, Becirovic, Emmer (85. Rieger), Grauel, Yigit (60. Veselov), Montalto, Spahn.

Schiedsrichter: Becher (Burg-Gräfenrode). Zuschauer: 90.

Tore: 1:0 Spahn (19.), 2:0 Becirovic (24.), 2:1 Strechie (30.), 3:1 Spahn (35.), 3:2 Hofmann (39.), 3:3 Hertrich (63./HE.), 3:4 Hofmann (68.), 3:5 Leppin (85.).

Rote Karte: Becirovic (62. Bad Orb), Schüßler (90.+1. Seligenstadt).

Beste Spieler: Lokombo, Dauth, Spahn (Bad Orb) - Hofmann, Hertrich, Strechie (Seligenstadt).

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*